Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Diebstahlsicherung: Das gilt es bei Fahrradschlössern zu beachten

NRWEin Fahrrad für 1000, 2000 oder sogar für mehr als 3000 Euro – gesichert mit einem Schloss für wenige Euro, macht das Sinn? Eine deutliche Meinung vertritt der ADFC: Er spricht von „völlig unbrauchbaren Billig-Schlössern für oft unter fünf Euro“. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Schlosses achten sollten.

Das gilt es bei Fahrradschlössern zu beachten
Ein Kettenschloss wie dieses gehört zu den sichereren Lösungen. Symbolbild: dpa

Zustimmung zur Meinung des ADFC kommt von der Polizei: „Für ein passendes Schloss sollten rund zehn Prozent des Fahrradpreises eingerechnet werden. Je teurer und leichter ein Rad ist, umso schwerer und teurer sollte auch ein adäquates Schloss sein“, schreibt die polizeiliche Kriminalprävention der Länder.

„Entscheiden Sie sich bei Ketten, Bügeln und Schlössern in jedem Fall für geprüfte Qualität und für hochwertiges Material wie durchgehärteten Spezialstahl und massive Schließsysteme.“ Welche Schlösser gibt es? Fachleute unterscheiden zwischen fünf grundsätzlich verschiedenen Arten:

  • Bügelschlösser: Sie sind nach Einschätzung von Experten das Beste, was man an Fahrradsicherheit bekommen kann.
  • Panzerkabel und Ketten: Gute Panzerkabel und Kettenschlösser sind nach Einschätzung des ADFC mittlerweile fast so sicher wie Stahlbügel.
  • Faltschlösser: Sie kombinieren die Flexibilität eines Kettenschlosses mit der stabilen Sicherheit eines Bügelschlosses. Tipp des ADFC: Die längste Version wählen, damit man auch um eine Laterne kommt.
  • Rahmenschlösser: Sie reichen nach Meinung des ADFC als alleinige Diebstahlsicherung nicht aus.
  • Spiralkabelschlösser: Experten sagen, dass die dünnen Spiralkabel nicht genug Sicherheit, um das Rad unbeobachtet lassen zu können.

Trotz aller Schlösser und Sicherungsmaßnahmen wird irgendwo in Deutschland alle 90 Sekunden ein Rad gestohlen. Deshalb rät die Polizei den Besitzern, das neue Fahrrad codieren zu lassen. Die Codierung besteht aus einer Kombination aus Buchstaben und Ziffern. Der Eintrag mit witterungsbeständig lackierter Gravur enthält die verschlüsselte Wohnanschrift des Eigentümers.

Vielerorts bieten unterschiedliche Institutionen wie Versicherungen, Fahrradhändler, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), Vereine oder Institutionen, aber teilweise auch die Polizei bei Vorlage eines Eigentumsnachweises eine alphanumerische Codierung des Fahrrads an.

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG