Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: ETuS und Flaesheim sind ohne Chance

HALTERNZu leicht für die Schwergewichte: In den Duellen mit zwei Topteams der Kreisliga A1 Recklinghausen waren die Fußballer des ETuS Haltern und von Concordia Flaesheim am Ostermontag ohne Chance. Die Eisenbahner fingen sich gegen BW Wulfen ein 1:4, Flaesheim wählte beim 0:2 in Gahlen die falsche Taktik.

ETuS und Flaesheim sind ohne Chance
Marc Hohmann (l.), hier im Zweikampf mit Marvin Habicht, kassierte mit dem ETuS Haltern eine verdiente Niederlage gegen BW Wulfen. Foto: Blanka Thieme-Dietel

Kreisliga A1 RE
ETuS Haltern - BW Wulfen 1:4

Das Duell zwischen dem Tabellenvierten und dem Zweiten aus Wulfen entwickelte sich zu einer einseitigen Angelegenheit. Daran änderte auch der Halterner Blitzstart nichts. Nach einem langen Ball setzte sich Mustafa Dana geschickt gegen seinen Gegenspieler durch und lupfte den Ball nach nicht einmal 60 Sekunden zum 1:0 ins Tor.
Dieser Treffer zeigte aber nur kurzzeitig Wirkung. Der ETuS hatte große Probleme mit dem schnellen Umschaltspiel der Gäste. Der Ausgleich durch Nico Genieser nach einer halben Stunde war die logische Folge, aber auch extrem ärgerlich. Denn vorausgegangen war ein leichtfertiger Ballverlust von Jens Quinkenstein.

Auch beim 1:2 zwei Minuten nach der Pause sah die ETuS-Abwehr nicht gut aus. Zudem zögerte Keeper Stephan Koch beim Herauslaufen. So konnte Dominik Pawlak den Pressschlag gewinnen und im Fallen mit dem Rücken zum Tor treffen.

Der ETuS investierte anschließend wieder mehr in die Offensive, blieb aber ohne Durchschlagskraft und nur im Spiel, weil die Gäste ihre Konter schlampig ausspielten. So fiel die Entscheidung erst fünf Minuten vor dem Ende durch Genieser. Wulfens Kapitän legte in der Schlussminute auch das 4:1 nach.

ETuS-Coach Tobias Borgers zog ein ernüchterndes Fazit: „Die Wulfener haben uns heute gezeigt, was man mit der richtigen Mentalität erreichen kann.“

TuS Gahlen - Flaesheim 2:0

Flaesheims Spielertrainer Fabian Schulte-Althoff gab sich nach der Partie selbstkritisch: „Ich habe die falsche Taktik gewählt. Wir wollten Gahlen kommen lassen. Es wäre aber besser gewesen, wir hätten den Gegner so früh angelaufen wie in den letzten Partien.“ Denn die Gastgeber hatten die spielerischen Mittel, um Lücken in die kompakte Flaesheimer Defensive zu reißen. Schon nach fünf Minuten klingelte es zum ersten Mal im Flaesheimer Kasten. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld war Gahlens Spielertrainer Björn Bennies mit dem Kopf zur Stelle. Zehn Minuten später folgte der nächste Rückschlag: Nach einer eigenen Ecke liefen die Flaesheimer in einen Konter, an dessen Ende Danny Kittner das 0:2 erzielte.

Anschließend konnten die Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten, bissen sich aber die Zähne am überragenden Gahlener Keeper Sascha Mielke aus. Thomas Fritschze und Luca Krause scheiterten vor der Pause. In Hälfte zwei erging es Patrick Schaden und Florian Moos bei ihren Chancen auch nicht besser.
In der Tabelle bleibt Flaesheim damit auf Rang 15, der derzeit in die Abstiegsrelegation führen würde. RW Dorsten hat als Vierzehnter vier Punkte Vorsprung, aber auch bereits ein Spiel mehr absolviert.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG